Ivo unser Schulhund

Was verbirgt sich hinter dem Begriff „Schulhund“?

Wie es der Name schon sagt, handelt es sich um einen Hund in der Schule.

Nachdem ich mich intensiv mit Fragen wie:

·        Was soll ein Hund in der Schule?

·        Was soll er bewirken?

·        Was sagen die Kinder dazu?

·        Was meinen die Kollegen?        

beschäftigt habe, entschloss ich mich, dieses Projekt für unsere Schule zu verwirklichen.

Die Arbeit mit Hunden in der Schule fällt unter den Überbegriff der tiergestützten Pädagogik.

Die „hundegestützte Pädagogik wird von einer Fachkraft mit einer pädagogischen bzw. sonderpädagogischen Ausbildung und entsprechendem Fachwissen über Hunde durchgeführt. Die Intervention ist auf ein pädagogisches Ziel ausgerichtet, welches Bildung und/oder Erziehung betrifft. Die eingesetzten Hunde werden speziell für den Einsatz mit Menschen sozialisiert und ausgebildet.“ ( Andrea Beetz/ Hunde im Schulalltag/Grundlagen und Praxis)

Es wird unterschieden zwischen dem Schulhund als Präsenzhund und dem Schulhund als (Schul-) Besuchshund.

„Zu den wichtigsten pädagogischen Zielsetzungen des Einsatzes von Schulhunden zählt ihr Beitrag zur Verbesserung des sozialen Gefüges in der Klasse, der Lehrer-Schüler-Beziehung, des Klassenklimas und der individuellen sozialen Kompetenz der Schüler.

Eine spezifische Ausbildung des Hundes und der Lehrkraft als Team ist notwendig, um optimale Effekte zu erzielen und um das Wohlergehen aller Beteiligten, der Menschen und der Tiere, zu gewährleisten. Zudem müssen Rahmenbedingungen in Bezug auf Genehmigungen, Versicherungen, Hygiene und Allergien erfüllt werden.

Die Rückmeldungen von Kollegen, Schulleitung und Eltern auf einen gut organisierten Schulhund-Einsatz sind überwiegend sehr positiv, und die Schüler selbst sind begeistert von ihrem Schulhund. Die Erfahrungen zeigen, dass Sozialverhalten, Motivation, Konzentration, Klassenklima und Lust auf Schule durch die Anwesenheit des Schulhundes im Unterricht günstig beeinflusst werden.“( Andrea Beetz/ Hunde im Schulalltag)

Dank der VR Bank Mecklenburg - Geschäftsstelle Wismar –konnten wir die Spendenphase der Crowdfunding-Plattform erfolgreich abschließen.

Damit ist der größte Teil der Finanzierung für die Ausbildung zum Kompetenzhund/ Schulhund gesichert.

 Weitere Spenden sind sehr willkommen. Gern auch per PayPal an info@foerderschule-lernen-neukloster.de.

 

Bisher kommt unser Schulhund erst an zwei Tagen mit in die Schule. Die Kinder nehmen ihn gern mit oder spielen mit ihm. 


Schritt 1

Die Auswahl eines geeigneten Hundes und sammeln von Spenden bzw. Unterstützern für die Ausbildung.

Schritt 2

Ausbildung des Hundes.

Schritt 3

Einsatz und Zusammenarbeit mit dem Schulhund Ivo.